VfK Blau-Weiß Leipzig 1892 e.V.
VfK Blau-Weiß Leipzig 1892 e.V.

19. Mai 2015

Günter Prasse erhält Ehrenamtspreis des DFB

Die diesjährigen Ehrenamtspreisträger mit Günter Prasse in ihrer Mitte

Unser langjähriges Vereinsmitglied, ehemaliger Vereinsvorsitzender und aktueller Kassenprüfer Günter Prasse ist vom Sächsischen Fußball-Verband mit dem DFB-Ehrenamtspreis ausgezeichnet worden. Als Bestandteil der DFB-Aktion Ehrenamt wird der Preis seit 1997 jährlich verliehen.

 

Mit dieser Auszeichnung wird ein außerordentliches Engagement gewürdigt, das seinesgleichen sucht: Vereinsvorsitzender, stv. Vereinsvorsitzender, Geschäftsführer, Abteilungsleiter Fußball, Nachwuchsleiter Fußball, lizensierter Übungsleiter, geprüfter Schiedsrichter, Technischer Leiter und nun seit mehreren Jahren Kassenprüfer – all diese Funktionen hat Günter im Laufe seiner 51-jährigen Vereinsmitgliedschaft ehrenamtlich ausgeübt. (Mehr dazu weiter unten im Artikel)

 

Jörg Gernhardt (1. Vizepräsident des SFV) und Markus Ulbig (Sächsischer Staatsminister des Innern) überreichen Günter Prasse die Auszeichnung

Im Rahmen eines „Dankeschön-Wochenendes“ bedankten sich Staatsminister Markus Ulbig und SFV-Präsident Klaus Reichenbach für das Engagement und zollten Günter Prasse und den weiteren Preisträgern Respekt für ihre langjährige Arbeit. „Die Auszeichnungsveranstaltung mit den Ehrenamtspreisträgern aus allen Kreisen Sachsens war eine rundherum gelungene Sache. Natürlich kamen im Laufe der dreitägigen Veranstaltung das Feiern, der Erfahrungsaustausch und der Spaß unter den Ehrenamtlern nicht zu kurz.“, resümiert Günter das vom 08.-10. Mai in Dresden verlebte Wochenende.

 

Günter hat wie kein Zweiter die Entwicklung unseres Vereins begleitet und mitgestaltet. Dies gibt auch unser Vereinsvorsitzende Dirk Künnemann zu verstehen: „Ohne Günter hätte sich der Verein im Laufe seiner Mitgliedschaft nicht von der BSG Aufbau Mitte-Leipzig über die BSG Baukombinat Leipzig zum heutigen Blau-Weiß Leipzig entwickeln können. Und seine Mitarbeit und Kompetenz sind nach wie vor gefragt.“

 

Im Namen des gesamten Vorstands und aller Vereinsmitglieder gratulieren wir Dir ganz herzlich zu dieser Auszeichnung!

 

Persönliches

Der Witwer hat  eine Tochter (42) und einen Enkel (15).
Nach dem Abendstudium (Dipl.-Ing.) war er von 1964 bis 1992 hauptberuflich im VEB Baukombinat Leipzig und dessen Nachfolgern im Hochbauwesen tätig.
Von 1992 bis zum Renteneintritt war er Bauleiter in einem Gerüstbaubetrieb in der Nähe von Leipzig.

 

Im Sport und im Fußball

In seiner Kindheit hat Günter zunächst Faustball bei der BSG Motor Mockau gespielt.

Mit  etwa 14 Jahren zog es ihn dann jedoch zum Fußball. In der Jugend spielte er bei der BSG Fortschritt  LWK (heute Leipziger FC 07) und beim SC Rotation Leipzig.

Mit Beginn der Ausbildung zum Betonbauer, schloss er sich 1964 im Männerbereich dem Vorgängerverein des heutigen VfK Blau-Weiß Leipzig 1892, der BSG Aufbau Leipzig-Mitte, an.

Er spielte in der 1. Herrenmannschaft und anschließend in der Seniorenmannschaft, deren Mitglieder sich  fast alle noch heute monatlich unter dem Namen "Freundeskreis Alte Herren" zur geselligen Kegelrunde treffen.


Im Verein

Im Verein, der sich in den 51 Jahren seiner Mitgliedschaft unter den Namen BSG Aufbau Mitte-Leipzig und BSG Baukombinat Leipzig mittlerweile zum VfK Blau-Weiß Leipzig 1892 e.V. entwickelt hat, übte Günter nahezu jede in einem Verein mögliche Funktion aus:

Vereinsvorsitzender, stv. Vereinsvorsitzender, Geschäftsführer, Abteilungsleiter Fußball, Nachwuchsleiter  Fußball, Nachwuchsübungsleiter mit Lizenz, geprüfter Schiedsrichter, Technischer Leiter und nunmehr seit  mehreren Jahren Kassenprüfer.

Diese Funktionen hat er im Zeitraum ab ca. 1973 bis heute alle ehrenamtlich ausgeübt.

 

Im Verbandswesen

Günter war Mitglied des DTSB Stadtbezirksvorstandes Leipzig-Mitte sowie mehrere Jahre Vorstandsmitglied des Stadtvorstandes Fußball Leipzig.
Heute ist er Mitglied des Jugendausschusses des Fußballverbandes Stadt Leipzig e.V. (FVSL) und Staffelleiter der E-Junioren (7 Staffeln).

 

Besonderheiten

Der Fußballverein Roter Stern Leipzig gibt unter dem Namen "Prasses Erben" sein Fanmagazin heraus.
Die Ursache dafür ist, dass der Verein mit der Unterstützung von Günter Prasse ins Leben gerufen wurde als die ehemalige 5. Mannschaft des VfK Blau-Weiß Leipzig 1892 im Jahr 1998 beschloss, einen eigenen Verein zu gründen. (Siehe Artikel)

 

Blau-Weiß bei (Quicklinks):

Sponsoren

 

 

 

Hier könnt Ihr Euch als Blau-Weiß Fan registrieren, vielfältig shoppen und unterstützt zusätzlich mit jedem Einkauf Euren Verein.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Verein für Körperkultur Blau-Weiß Leipzig 1892 e.V. | Impressum